Figueres/Figueras

die Handelsmetropole hinter der Küste
www.figueres.com

Die Stadt heisst den Besucher mit einer schön dekorierten Folge

von Verkehrskreiseln willkommen !


Ein katalanisches Motto, dem meine sehr dürftigen Catalá-Kenntnisse nicht gewachsen sind - so in etwa des Inhaltes:
Das hier ist die Gnade/Glück des Emporda
man spricht so oft wie man singt
und singt so oft wie man spricht.
So in der Art.







Modernisme auch in Figueras

Sehr noble Fassade, das Kino, dessen Vorplatz

mit einem Miro-inspirierten Kunstobjekt verziert ist.

lauschige Ecke am Kinoplatz




In Figueres fand während unseres Besuches eine Ausstellung mit Werken von Ramon Reig statt, die ich mir auch ansah.

Die folgenden Bilder habe ich aus einem Buch über Reig (leider nur in Catalá), das ich mir in Figueres kaufte, abfotografiert.
Ramon Reig 1903-1963, in Katalonien ein sehr bekannter Künster; seine Bilder, vor allem die Aquarelle der Gegend, haben mich schwer beeindruckt.

Landschaft des Emporda mit Montgri im Hintergrund.
Seine Bilder, nach der Natur gemalt, sind mittlerweile auch Zeitdokumente darüber, wie es vor Ort aussah, bevor der Tourismus über die Küste hereinbrach.


Strand von Roses um 1946


Cadaqués ebenfalls so um 1950

Bei 30 Grad im Schatten ist die Rambla von Figueres ein beliebter Aufenthaltsort.

Die Jungs stört die Hitze überhaupt nicht,
Fussball wird immer gespielt.


Wogegen die Älteren lieber hier ihre Siesta
abhalten und dem Treiben zusehen.


 
Dali - der kulturelle Attraktor von Figueres
Hier die Warteschlange im Dali-Jahr, weswegen wir nicht nochmal im Museo waren



Aber... vom Besuch im letzen Jahrtausend (hört sich irgendwie wahnsinnig an):
Die Dali-Apotheose - Deckengemälde im Dali-Museum



Beim ersten Besuch damals war ein solches Gedrängel, dass man nicht zum fotografieren kam. Oder war es nicht erlaubt? Jedenfalls - besucht das Museum selbst. Mein Fazit: Dali hat seinen persönlichen Knall ganz konsequent in Kunst umgewandelt, bzw. Menschen gefunden, die seine künstlerische Bewältigung als Kunst ansahen.
eine Kunstfigur in der Altstadt





Jaa... und vor Äoooonen (1986) war ich auch schon mal auf Stippvisite in Figueres. Zu einer Corrida. Dieses Kulturdrama gibts hier

zum Glück nicht mehr. Die Vorstellung hatte mich damals vor allem deswegen abgetörnt, weil der Matador sein Tötungshandwerk nicht mal gut beherrschte.

Fischbrunnen am Parkplatz