Costa Brava Bootstouren


Von den bekannteren Küstenorten aus kann man zu unterschiedlichen Zielen mit verschiedenen Ausflugsbooten losfahren. Die Küste ist sozusagen eingeteilt und richtig lange Tagesausflüge gibt es leider nicht. Die längsten Touren dauern ca. 3 Stunden hin und zurück und haben dann meist das Cap de Creus und Cadaqués oder in die andere Richtung die Illes Medes und L'Estartit zum Ziel. Weiter südlich, von Tossa aus z. B. geht es nach Blanes und anderen Zielen. Die meisten Ausflugsschiffe sind mittlerweile Katamarane und haben in ihren Schwimmern Glasfenster, damit die Touristen die Meeresvegetation an bestimmten Stellen der Küste beobachten können. 

..........................
Die Touren sind IMMER toll, weil die Küste so abwechslungsreich anzusehen ist und eine Bootsfahrt bei etwas mehr Wind hat schon sehr schnell etwas von einem Abenteuer bei 3-5-Meter-Wellen.

Aus mehrjähriger Erfahrung warne ich hier Leute, die nicht wissen, ob sie seefest sind oder nicht: Das Meer sieht vom Strand aus meistens nicht so wild aus, wie es nachher ist. Die einfachste Art, nachher nicht Schiff und Passagiere voll zu reihern ist, mindestens 2 Std vorher nichts mehr zu essen und sich mit Limonaden vorher zurückzuhalten, weil Zucker und Salz, in Kombination mit Kohlensäure nachher im Magen so schön schäumen, wenn man ihn schüttelt - das klappt besonders bei Kindern wirklich fantastisch! Nicht ohne Grund gibt es Stapel von Kotztüten auf den Booten und sie werden auch ausführlich gebraucht. Ihre seefesten Mit-Passagiere und das Reinigungspersonal sind Ihnen dankbar, wenn sich Sie sich an die Empfehlung halten.

Manche Touren sind so angelegt, dass man unterwegs einen Strand anfährt, die Touristen dort ablädt und sie später wieder abholt. An den Zielorten gibt es 1-2 Stunden Aufenthalt, um den Ort zu erkunden, einen Cortado zu trinken , ein Souvenir zu kaufen - und manch einer nimmt sich von dort aus auch ein Taxi zur Rückfahrt.

Es gibt auch sogenannte Piratenfahrten, die abends zu einem Strand führen, wo dann eine Strandparty stattfindet oder auf dem Schiff gegessen - und vor allem - getrunken wird. (Wie das Schiff hinterher aussieht, wage ich mir kaum vorzustellen!)

Falls Sie eine Fahrt zu den Illes Medes machen, versuchen Sie eine Tour spät nachmittags zu erwischen, denn im schräg einfallenden Licht sieht man viel mehr von Fischen und Meersvegetation als Mittags. Zu den Illes Medes gibt es auch eine romantische Nachtfahrt bei Mondschein zu buchen.

Von Roses aus gehen ja Bootstouren zum Cap de Creus und nach L'Escala. Allerdings sollte man vorher nochmal anrufen, ob an dem Tag wirklich was daraus wird, denn Strömung und vor allem der Tramuntana verhindern oft die Tour.



Und jetzt folgt eine ganze Reihe von Bilden von Bootstouren aus den letzten Jahren - die zwischen Cadaqués und Tossa stattfanden.